Interview für „Bücher und Moor“ vom 01.12.2016

Jan-Philipp Sendker – Am anderen Ende der Nacht

 

Dieser Roman beginnt mit einem Albtraum: Paul ist mit seinem Sohn in den Norden Chinas gereist, doch auf einmal verschwindet das Kind. Weg, entführt von einem mächtigen Chinesen, der das Kind seiner Freundin zum Geschenk machen will, wie einen kleinen Hund.

Jan-Philipp Sendker und Christine Thalmann
Jan-Philipp Sendker und Christine Thalmann

Zum Interview

 

Eindrücklich und spannend bis zur letzten Seite beschreibt Jan-Philipp Sendker ein Land, das er selbst als Auslandskorrespondent kennengelernt hat: China.