Stimmen

Am anderen Ende der Nacht

» Packend erzählt er aus verschiedenen Perspektiven eine bewegende Geschichte über Verlust und die Kraft der Menschlichkeit, die in entscheidenden Momenten Unmögliches möglich macht. «

Hanna Böndel, Emotion

Allgemein

» Ein grosser Bucherfolg in Europa garantiert noch lange nicht den Sprung auf den US-Markt. Der deutsche Schriftsteller Jan-Philipp Sendker suchte für sein Kultbuch, die burmesische Liebesgeschichte «Das Herzenhören», jahrelang einen Verleger. Erst als Jan-Philipp Sendker sein Glück auf eigene Faust versuchte, kam die Wende: er verkaufte drüben mehr als 340.000 Exemplare. Jetzt nahm ihn ein renommierter US-Verlag unter Vertrag. Luzia Stettler hat Sendker bei der jüngsten Buch-Lancierung in New York begleitet.

Zum Radio-Interview

«

Luzia Stettler - SRF

Am anderen Ende der Nacht

» Super geschrieben, exzellent recherchiert! Ein Roman, der China verstehen hilft und Herz und Verstand inspiriert. «

Für Sie

Am anderen Ende der Nacht

» ... eine Geschichte über Menschen, über etwas, was überall geschehen könnte. Berührend, traurig, aber auch voll Hoffnung auf eine den Menschen innewohnende, tief empfundene Humanität. «

Annemarie Stoltenberg, NDR Kultur

Am anderen Ende der Nacht

» Gerade die Lektüre beendet und sehr begeistert: Spannend wie ein Krimi, China pur! Ein durch und durch aufregendes Buch! «

Monika Randermann, Bücherstube in St. Augustin

Am anderen Ende der Nacht

» Berührendes Lesekino wie aus der Feder einer Amy Tan oder eines Amitav Ghosh - nach dem letzten Satz von "Am anderen Ende der Nacht" droht einem das Herz zu brechen. Jan-Philipp Sendker versetzt den Leser in einen Rauschzustand. Es wird einem ganz schwindelig, weil der deutsche Schriftsteller so unglaublich gut schreibt. Seine Geschichten zeugen von Emotionen pur und von hoher Erzählkunst. Nach nur wenigen Sätzen erliegt man dieser vollkommen. Solch ein Lesevergnügen lässt einen partout nicht mehr los und wird man garantiert sein Leben lang nicht mehr vergessen. «

Susann Fleischer, literaturmarkt.info

Allgemein

» Viele Jahre hegte der Potsdamer Journalist Jan-Philipp Sendker einen Traum: er wollte ein Buch schreiben. Doch zunächst arbeitete er erfolgreich als Amerika- und Asien-Korrespondent für das Magazin "Stern". Bis er allen Mut zusammen nahm, seine Stelle kündigte, mit seiner Frau und den drei Kindern nach New York zog, um zu schreiben. Er brauchte Durchhaltevermögen. Doch dann wurde sein Traum endlich wahr: Jan-Philipp Sendker hat inzwischen mehr als 3 Millionen Bücher verkauft, seine Romane wurden in 35 Sprachen übersetzt. Detailreich und realistisch beschreibt er darin das Reich der Mitte, das er durch seine Jahre als Korrespondent so gut kennt. «

rbb, zibb

Herzenstimmen

» Der Roman über die Suche nach dem Glück und dem Mut, der eigenen Bestimmung Raum zu geben.   «

Margarete Schwarzkopf, NDR